Rolex Submariner 116618ln
Rolex Submariner

Wie sich der Preis von Rolex' legendärer Taucheruhr über die Jahrzehnte verändert hat

Die Preisentwicklung der Submariner

Die neueste Version der Submariner präsentierte Rolex auf der Baselworld 2012, mit der aktuellen Submariner “No-Date”, zu einem Preis von 5.840 Euro. Gut tausend Euro sind seitdem dazu gekommen, 6.900 Euro kostet die günstigste Variante der beliebten Taucheruhr momentan.

Rolex Submariner 114060

Mitte 2017 kostete die Submariner “No-Date” noch 6.800 Euro

Die zuletzt vorgestellte Submariner Date, die Referenz 116610LV (mit grünem Zifferblatt), lag bei ihrer Einführung im Jahr 2010 bei 6.200 Euro. Aktuell sind es 8.350 Euro! Beeindruckend klingt es auch bei der Gelbgold-Variante. Die Referenz 116618LN kostet 31.600 Euro, fünfhundert Euro mehr als noch vor einem halben Jahr!

Rolex Submariner 116618ln

Submariner Date, Ref. 116618LN, in Gelbgold

Um es kurz zu machen: Es ist Bewegung drin. Und zwar nach oben. Eine interessante Studie aus den USA befasste sich vor einigen Jahren mit der Preisentwicklung der 1953 eingeführten Submariner, die Mitte der 1950er-Jahre um die 150 US-Dollar kostete. Unter Berücksichtigung der Inflation hätte ihr Preis im Jahr 2014 um die 1.250 US-Dollar liegen müssen. Tat er aber nicht. 7.500 US-Dollar kostete die vergleichbare Submariner “No-Date” zu diesem Zeitpunkt. Mal sehen, wie es weitergeht…

Lesen Sie in diesem interessanten Artikel auf unserem Schwester-Portal watchtime.net mehr über die Preisentwicklung der Submariner Date während der letzten 25 Jahre!


Auch interessant...