Rolex Datejust

Oyster Perpetual Datejust II Rolesor

Rolex Datejust II – update

Die Oyster Perpetual Datejust ist wohl eine der bekanntesten Uhren überhaupt. Ein echter Klassiker, der vor über 60 Jahren erstmals als Oyster Perpetual Datejust Rolesor präsentiert wurde.

„Rolesor” ist eine Rolex Wortschöpfung die Materialkombination von Stahl und Gold, wobei sich die Verwendung von Gelb- oder Weißgold hier auf die Lünette beschränkt.

Die Oyster Perpetual Datejust II Rolesor wurde im Laufe der Jahre immer wieder leicht überarbeitet und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Das komplett von Rolex entwickelte und gefertigte Uhrwerk der Rolex Datejust II ist unter der Werkbezeichnung 3136 nun mit einer Parachrom-Breguetspirale ausgestattet, die es sehr widerstandsfähig gegen Erschütterungen und unempfindlich gegenüber Magnetfeldern machen soll. Ein neues innovatives Paraflex-Antischocksystem komplettiert die Technik.

Die Gangreserve beträgt ca. 48 Stunden, und seine Leistungsfähigkeit wird durch das Chronometerzertifikat verbrieft. Das Gehäuse mit einem Durchmesser von jetzt jeweils 41 Millimetern gibt es in einer Stahl-Gelbgold-Kombination oder in einer Stahl-Weißgold-Variante. Für die Datejust II werden verschiedene Zifferblätter in verschiedenen Farben und mit bloßer Indizierung oder mit Bezifferung angeboten. Das Oyster-Band ist mit Oysterclasp-Schließe und Easylinksystem versehen.

Die Preise:

  • ca. 7800 Euro in Edelstahl mit Gelbgoldlünette und Gelbgold-/Stahlband
  • 5700 Euro in Edelstahl mit Weißgoldlünette und Edelstahlband.

 

Ursprünglich erschienen: April 2009, watchtime.net


Auch interessant...